Archiv für Februar, 2021

infoclio.ch -das Mediendossier zu 50 Jahre Schweizer Frauenstimmrecht

Erst 50 Jahre ist es her, dass in der Schweiz das Stimm- und Wahlrecht der Frauen eingeführt worden ist. Aus diesem Anlass erscheinen in diesen Wochen zahlreiche Zeitungsartikel, Fernseh- und Radiosendungen, Videobeiträge, Bücher und Quellen-Dossiers von Gedächtnisinstitutionen. infoclio.ch sammelt Beiträge von oder mit Historikerinnen und Historikern. Die Zusammenstellung ist nicht vollständig und wird in den folgenden Tagen weiter ergänzt. infoclio.ch

4 Fragen an Raffaela Spizzi – Key Account Manager bei Rajapack GmbH

Vor 23 Jahren habe ich die kaufmännische Lehre in der Elektro-Branche abgeschlossen. Im Anschluss darauf startete mein Berufsleben in einer Vorsorgeeinrichtung der 2.Säule. Da mich die Versicherungsbranche sofort begeisterte und ich in diesem Umfeld meine berufliche Karriere festigen wollte, übernahm ich in einer der grössten Versicherungsgesellschaften der Schweiz die Position der Kundenberaterin. Dazu kann vermerkt werden, dass damals weniger als 1% Frauen im Aussendienst tätig waren. In den folgenden 8 erfolgreichen Jahren habe ich mich nebenberuflich stets weitergebildet und konnte folgende Abschlüsse realisieren: Verkaufskoordinator mit eidg. FA, Marketingplaner mit eidg. FA, Key Account Manager mit eidg. Diplom und Verkaufsleiter mit…

4 Fragen an Gabrielle Cacciatore-von Mandach – Gründerin von Womenbiz

Gabrielle Cacciatore-von Mandach ist leidenschaftliche Berufsfrau und Visionärin, sowie Co-Autorin in «Wege zum Erfolg Vol.1 CH ». Sie war 30 Jahre als Physiotherapeutin mit eigenen Praxen sowie als Hippotherapeutin (Physiotherapie auf dem Pferd) und während über 10 Jahren als Ernährungscoach tätig. Sie ist mehrfache Unternehmensgründerin, seit 18 Jahren in leitender Funktion eines Ärztezentrums tätig und Gründerin des womenbiz-Portals (2013). Gabrielle Cacciatore-von Mandach ist seit 30 Jahren verheiratet und Mutter von zwei erwachsenen Söhnen. Womenbiz Netzwerk Ihre Passion und Vision ist, Frauen mit dem womenbiz Portal schweizweit und rund um den Globus vorwärtszubringen, zu vernetzen und ihnen den Weg zu ebnen,…

4 Fragen an Chantal Schmelz – CHANGE ENTHUSIAST | STRATEGIST | FACILITATOR

Ich bin Unternehmerin, Co-Founderin, Facilitatorin und Dozentin – mit ein paar Zusatzprojekten. Und so wird mir immer mal wieder gesagt, dass man mich nicht greifen könne, dass ich nicht in eine Schublade passe und, dass mir eine klare Positionierung fehle. Das ist so – und das ist gut so. Ich möchte mit meinen Fähigkeiten und meinem Netzwerk, dort wo ich kann, einen Beitrag zur Veränderung leisten. Denn, nachdem ich immer in die Fussstapfen meines Grossvaters folgen und Ärztin werden wollte, musste ich mit 21 feststellen, dass man mit der fixen Vorstellung eines fremden Lebens im Kopf nicht zwingend glücklich wird….

Männer erklären den Frauenstreik.

Genau das ist am ersten Frauenstreik der Schweiz 1991 passiert. Frauenaktivistin Zita Küng brachte die Journalistinnen dazu, ihre Arbeit am 14. Juni 1991 niederzulegen. Die Folge war, dass nur Männer über den Frauenstreik berichteten. Zita Küng bekommt noch heute Zustände, wenn sie hört, wie damals auf DRS 1 am Tag des Frauenstreiks eine Umfrage gesendet wurde. Dies zur Frage: «Sollen Männer sitzen oder stehen beim Pinkeln?». JETZT HÖREN  Alle Videos in der Playlist «Rückspiegel» auf dem Youtube-Kanal von SRF Archiv.

Info Session für New Work Training von Future.preneurship

Die Ladies von Future.preneuship haben in den letzten Monaten, hinter den Kulissen ein digitales und berufsbegleitendes NewWork Training auf die Beine gestellt, um genau euch hier Unterstützung zu bieten. csclear Durch digitale Workshops und Coaching werden während 5 Wochen neue Arten des Arbeitens zusammen erlernt, welche uns helfen besser mit Veränderungen – von Aussen und von Innen – umgehen zu können. Integriere die Kraft von „New Work“ in dein eigenes Arbeitsleben: Finde heraus, was dir Sinn gibt im Arbeitskontext, entwickle ‚New Age‘ Fähigkeiten zur Zusammenarbeit, eigne dir eine agile Denkweise an und stärke deine Resilienz. Bereit, die Zukunft der Arbeit…

4 Fragen an Olga Miller – Gründerin von SmartPurse der Finanztraining-Plattform

Olga Miler ist Unternehmerin und Innovationsexpertin mit Spezialgebiet Frauen und Finanzen, Nachhaltige Anlagen und Gender-Smart Investing. Für ihre transformative Arbeit in der Finanzindustrie erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen, darunter: Top Female Entrepreneurs to Watch in 2021 (Tech Round), ‚Inspirational Woman of the Year 2019‘ (CityWealth Magazine), Top 200 Women in Fintech Powerlist (Innovate Finance) und Anerkennungen in der globalen Presse wie Sky News, BBC News, CBNC und Financial Times. Als Expertin für Finanzbildung spricht sie regelmässig auf internationalen Konferenzen und schreibt als freie Kolumnistin bei Watson News. Nach ihrer erfolgreichen Karriere bei verschiedenen Banken hat sie ein eigenes Start-up gegründet, SmartPurse…

Ladies Drive – 50 JAHRE FRAUENWAHL- & STIMMRECHT HEISST: WE HAVE A CHOICE

2021 ist nicht nur das Jahr des 50-Jahre-Jubiläums des Frauenstimmrechts, 2021 ist es auch 25 Jahre her, dass das Gleichstellungsgesetz in Kraft getreten ist. Die Zürcher Singer- und Songwriterin Lea Lu komponierte dazu: „We have a voice, we have a choice“. Unsere Stimme und unsere Wahl liess diese Meilensteine der Gleichstellung Realität werden: 1971 Ja zum Stimm-und Wahlrecht für Frauen auf nationaler Ebene 1974 Die Schweiz ratifiziert die Europäische Menschenrechtskonvention (EMRK) 1975 Internationales Jahr der Frau wird von der UNO ausgerufen 1988 Neues Eherecht 1991 Landesweiter Frauenstreik 1992 wird Vergewaltigung in der Ehe strafbar 1995 4. UN-Weltfrauenkonferenz in Beijing 1997:…

4 Fragen an Ute Barnickel – Gründerin und Managing Director von BARNICKEL & FELLOWS

Ute Barnickel ist Gründerin und Managing Director von BARNICKEL & FELLOWS, einer Search Boutique für Executive Assistants. Barnickel & Fellows verfügt neben einem über Jahre gewachsenen Assistenznetzwerk auch über einen Pool an Spezialisten und Spezialistinnen im Segment «Digital» – Persönlichkeiten mit einem Ausbildungs- und Erfahrungshintergrund im Bereich Change-Management, Business Innovation und Entrepreneurship. Nach ihrem Umzug in die Schweiz vor 18 Jahren arbeitete Ute Barnickel zunächst mehrere Jahre im BackOffice eines gobal tätigen Executive Search Unternehmens, und wechselte anschliessend als Senior Consultant in eine Personalberatungsfirma, wo sie das Segment «Executive Assistants» betreute. Seit der Gründung ihrer eigenen Firma Barnickel & Fellows fokussiert…

4 Fragen an Sandra Grimmer – Gründerin und Designerin von Seefeld.Style

Mein Lebenslauf ist kunterbunt: ich war in kleinen KMUs und globalen Konzernen angestellt, habe verschiedenste Branchen gesehen und bin insgesamt 13 Jahre selbstständig. Der Rote Faden? Viel Lernen, Ideen entwickeln und umsetzen. Das Unternehmertum war mir von meinen Eltern her vertraut und schon in meiner Kindheit hatte ich immer wieder Geschäftsideen. Bereits als 15-jährige habe ich fürs lokale Gewerbe Visitenkarten und Flyer gestaltet. Mit 23 habe ich mich dann zum ersten mal richtig selbstständig gemacht – im Gastronomie und Tourismusbereich – und damit 8 Jahre lang meinen Lebensunterhalt bestritten. Danach war ich ein paar Jahre angestellt in globalen Konzernen. Dort…

7. Februar 1971 – 7. Februar 2021 – 50 Jahre Frauenstimmrecht

Am 7. Februar 2021 denken wir an das Engagement von Frauen und Männer, die unsere Demokratie als Menschenrecht gesehen haben. Es gibt v2021 viele Aktivitäten, die in der Aktionskarte von CH2021 eingetragen wurden. Hier finden Sie einen Überblick für den Jubiläumstag 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr Online-Event „50 Jahre Frauenstimmrecht – eine Bildungsveranstaltung“ 10.30 Uhr – 12.30 Uhr Überparteiliches Online-Podium GRÜNE Kanton Solothurn 13.00 Uhr bis 13.30 Uhr Online – EINLADUNG GEBURTSTAGSFEIER „50 JAHRE DEMOKRATIE“ 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr Online – Work Life Design SPECIAL 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr Live-Talk: 50 Jahre Frauenstimmrecht 14.00 Uhr bis 17.30 Uhr…

Frauen 50+ – 50 Jahre Frauenstimmrecht

7. Februar 2021 Höhere Altersrenten für die Frauen. Die Altersarmut von Frauen wird bekämpft, indem Dumping Löhne,Teilzeitarbeit auf Abruf, Erwerbsunterbrüche aufgrund Mutterschaft  Pflege von Familienmitgliedern finanziell ausgeglichen werden. 7. Februar 2022 Care- und Sorgearbeit wird entgeltlich. Die Kinderbetreuung sowie die Betreuung der älteren Menschen, die ihren Beitrag an unsere Gesellschaft bereits geleistet haben, ist gleich Wert wie die Finanzarbeit. Der hierfür vorgesehene Entschädigungsfond wird mit dem Gewinn von Banken, Pharmaindustrie und grosse Konsortien finanziert. Sind das Frauen Utopien? NEIN! Das sind politische Vorschläge. Vorschläge, wie einst jene Vorschläge, die von Frauen und Männer vor 50 Jahre angebracht wurden, um die…

50 JAHRE DEMOKRATIE – alliance F lädt ein zu feiern!

Am 7. Februar – 13.00 Uhr bis 13.30 Uhr allianceF und die Frauen in der Schweiz feiern 50 Jahre Frauenstimmrecht. Wir singen Helvetia ein Ständchen und stossen zusammen an.   Denn die Frauen in der Politik, sie sind gekommen, um zu bleiben! Mit Zeitzeuginnen, Musik & filmischen Leckerbissen. ZOOM Link https://zoom.us/j/99870406766?pwd=aVo2ZXg0VFN3TFJualU5V0xoeW05UT09 

Impact of Diversity Award – Deine Stimme ist gefragt!

Stimme jetzt für deine:n Favorit:in für den Impact of Diversity Award ab! Die Einreichungen sind so vielfältig wie Diversität sein soll: In 13 verschiedenen Kategorien konnte sich jede:r bewerben oder persönliche Held:innen für den Award nominieren. Ganz egal, ob es sich dabei um ein grosses Verkehrsunternehmen oder einen kleinen Buchverlag; um einen nationalen Verband oder eine lokale Schülerinitiative handelt. Auch bei den Persönlichkeiten ist die Bandbreite gross — und entsprechend unsere Spannung! Wer wird am Ende die meisten Stimmen von euch bekommen, bevor am 8. Februar die Fachjury tagt? Das Public Voting endet am Sonntag, dem 7. Februar, um 12…

4 Fragen an Elfi Bohrer – Inhaberin Galerie für Gegenwartskunst

Ich bin eineinhalb Jahre nach Kriegsende geboren und in tiefster Provinz in Oberösterreich aufgewachsen. Weil ich als Kind sehr gerne gezeichnet habe, war es mein Wunsch, die Kunstgewerbeschule zu besuchen. Der Zeichnungslehrer verhinderte dies – nicht genug Talent. Also entschied ich mich für die zweijährige staatliche Handelsschule, was sich rückblickend sicher als sinnvoll herausgestellt hat. Neugierde, Reise- und Risikomut sind sicher einige meiner Eigenschaften. Mit 18 brach ich auf in die grosse weite Welt – ins Appenzell, um nach weiteren eineinhalb Jahren nach Edinburgh zu wechseln, zum Perfektionieren meines Schul-Englisch. Von dort hat mich die Textilfirma im Appenzell dann als…

Sponsoring