Archiv für März, 2021

Ursina Roesch – Co-Gründerin der FATart – ein Porträt im femMit Magazin

Das femMit Magazin erschien erstmals am 1.10.2020 in einer Auflage von 10.000 Heften.  In der aktuellen Ausgabe wird Ursina Roesch vorgestellt TRAUT EUCH! Wie die private Kunstinitiative FATart die Schweizer Kunstszene in Aufruhr versetzt und die Co-Gründerin und Künstlerin Ursina ­Gabriela Roesch partout nicht gedenkt, damit aufzu­hören. Auch nicht, den Frauen den Spiegel ­vorzuhalten und sie zu ermutigen, ihren Weg zu gehen. Der Artikel im femMit Magazin Das femMit Magazin Die nächsten Veranstaltungen der FATart im Überblick FATart – EVENT-NEWS

4 Fragen an Karin Jeker Weber – Gründerin von Female Business Seminars

Karin Jeker Weber (Dr. oec.) blickt auf Stationen in der Wirtschaft und Weiterbildung zurück. Nach ihrer Assistenzzeit am Institut für Marketing und Unternehmungsführung der Universität Bern war sie für verschiedene Firmen beratend tätig. Darauf folgte ein dreijähriges Engagement als vollamtliche Dozentin an der ZHAW und die Gründung ihres auf Strategie- und Marketingberatung spezialisiertes Unternehmen All about Marketing. Seit 2014 engagiert sie sich für das von ihr gegründete Trainingsunternehmen Female Business Seminars. FBS unterstützt Frauen auf ihrem beruflichen Karriereweg und sorgt für mehr Female Power und Gender Diversität in Unternehmen. 2017 erhielt sie den Rising Star Award als beste Dozentin der…

CSS – 1000 Fragen – 1001 Antworten – dafür sind wir da.

Immer wieder sehen wir, wie wichtig das Grundwissen über elementare Punkte zum Thema Gesundheit und Versicherung ist. Gesundheitskosten, die bisher oftmals in den Hintergrund rückten, nehmen doch einen grossen Teil des persönlichen Budgets ein. Wir sind überzeugt, mit Kompetenz und Engagement, Wertvolles und Nutzbringendes für alle Frauenorganisationen bei SWONET zu schaffen und sehe es als unsere Pflicht, transparent zu informieren, um Frauen zu unterstützen. Aus diesem Grund bieten wir im Namen unserer Arbeitgeberin, der CSS Versicherung, exklusiv für SWONET folgende Dienstleistungen: Persönliche Beratung im Bereich Gesundheitsversicherung Persönliche Beratung im Bereich Hausrat- und Privathaftpflicht- sowie Rechtsschutzversicherung Prämien-Vorteile für die Mitglieder der…

4 Fragen an Rebecca Kull – COO und Inhaberin HRS Real Estate AG

Mich haben schon in meiner Kindheit historische Bauten fasziniert. Ich erinnere mich gut, wie ich als Mädchen in einer Kathedrale sass und mich fragte, wie da wohl der letzte Ziegel eingesetzt wurde. So entschloss ich mich nach dem humanistischen Gymnasium für ein Architekturstudium an der ETH Zürich. Es sprach mich vom generalistischen Ansatz her sehr an, und ich war begeistert, in wie viele Bereiche ich dort hineinsehen konnte: von Soziologie bis hin zur IT (und damals sprach noch kein Mensch von Digitalisierung und agilen Organisationen). Zudem förderte das Studium Disziplin und Präzision. Nach dem Studium arbeitete ich bei verschiedenen Architekturbüros,…

Diversity Notes – Ausgabe #1 – Tijen Onaran

Herzlich willkommen zur ersten Ausgabe meiner „Diversity Notes“. Ich habe diesen Newsletter ins Leben gerufen, weil ich der Überzeugung bin, dass wir nicht genug über Diversity, Equity und Inclusion kommunizieren können. Der Newsletter wird monatlich erscheinen und euch mit spannenden Insights und meinen Netz-Fundstücken zu diesen Themen versorgen. Viel Spass bei der Lektüre der ersten Ausgabe meines ganz persönlichen Diversity-Feeds im März! Zum Diversity Notes NEWSLETTER

she makes it – eine Sammlung von spannenden Projekte

Jede*r kann etwas beitragen, die Gleichberechtigung von Frau* und Mann* zu leben, Gender-Klischees zu überwerfen und Frauen-Stimmen eine Öffentlichkeit zu geben. Auf dem «she makes it»-Channel zeigen wir vielfältige Projekte von Frauen*: Von innovativen Journalist*innen über Macher*innen und Kreativen. Hier werden ihre Projekte mit der Unterstützung der Crowd finanziert. Gleichzeitig soll «she makes it» viele weitere Frauen* dazu inspirieren, ihre eigenen Projekte in Angriff zu nehmen. Du möchtest Frauen*-Projekte unterstützen? Entdecke innovative Vorhaben von Frauen*. Egal ob ein Film über Schweizer Alpinistinnen, ein Projekt in der Weltraumforschung oder ein Coworking-Space. she makes it

Frauen erfahren Frauen – ein Projekt von sechsundzwanzig dem Verlag für feministische Literatur

«Frauen erfahren Frauen» – Was beinhaltet das? Hallo! Mein Name ist Jil und ich bin seit über 10 Jahren in der Buchbranche tätig. Im Oktober 2020 habe ich den feministischen Verlag sechsundzwanzig ins Leben gerufen. Bereits in jungen Jahren habe ich mich mit der Unterrepräsentation schreibender Frauen* auf dem Buchmarkt beschäftigt. Wo sind die Autorinnen? Wer bestimmt, wer und was gelesen wird? Im Sommer 2020 bin ich in einem Antiquariat auf den Textband «Frauen erfahren Frauen» (1982) aus der Edition R+F gestossen. Meiner Neugierde nachgehend, eröffnet sich mir ein Schatz an literarischen Texten von Frauen* aus den 1960er bis in…

«kultur & kilometer» wird sich 2021 mit dem Töff auf den Weg durch die Schweiz machen

2021 – das schweizweite Stimm- und Wahlrecht für Frauen wird 50. ​Und daher auch für «kultur & kilometer» als Frauen-Töffclub ein Grund zum Feiern und Gedenken! «kultur & kilometer» wird sich 2021 mit dem Töff auf den Weg durch alle Landesteile der Schweiz machen: Wir werden dabei Orte besuchen, die Bedeutung hatten für den langjährigen Kampf um das Frauenstimm- und Wahlrecht. Wir werden inspirierende Frauen kennenlernen, die Männerdomänen eroberten und wir werden starke Frauen treffen, die frau einfach kennen muss. ​Die Frauen des Projektteams stellen die «ch2021via »-Tour in ihrer Freizeit und unentgeltlich auf die Beine. Ihr Antrieb ist ihre…

topsoft 01/2021- Wenn der Personaler ein Roboter ist – KI im HR

Ob Alexa, ein Staubsaugerroboter, Netflix oder beim Googeln: Künstliche Intelligenz (KI) begegnet uns überall. Sie ist auf dem Vormarsch und löst viele unserer Probleme. Sie spart Zeit und Kosten und bringt dem Anwender entsprechend auch einen Nutzen. Aber wie sieht es bei der Rekrutierung von neuen Mitarbeitern aus? Kann KI auch hier nützlich sein, oder birgt sie sogar Gefahren? Eine Spurensuche – der Artikel als PDF topsoft_SWONET_2021

4 Fragen an Philomena Colatrella – CEO an der Spitze der CSS Gruppe

Philomena Colatrella ist seit September 2016 als CEO an der Spitze der CSS Gruppe. Die Rechtsanwältin war seit 2012 Generalsekretärin und Konzernleitungsmitglied der CSS; ab 2014 war sie zudem stellvertretende CEO. Zuvor trug sie als Group General Counsel und Chief Compliance Officer die Gesamtverantwortung für die Abteilung Legal & Compliance der CSS. Philomena Colatrella ist ausserdem Mitgründerin und Vizepräsidentin des Krankenversicherer-Verbands curafutura sowie im Vorstand des Schweizerischen Versicherungsverbands SVV. CSS-SWONET Landingpage SWONET: Was fasziniert und begeistert Sie an Ihrer Arbeit? Philomena Colatrella: Im Gesundheitswesen gibt es viel zu tun und die Gestaltungsmöglichkeiten sind gross. Für mich ist die sozialpolitische Komponente sehr…

AZ Medien – SRF führt Regeln für gendergerechte Sprache ein

Seit im Westschweizer Radio und Fernsehen RTS Regeln für eine «inklusive Sprache» gelten, wird das Thema heiss diskutiert. Nun soll es auch beim SRF neue Leitlinien für eine gendergerechte Sprache geben. – sie sollen für alle Sendungen gelten Hintergrund der intensiv geführten Debatte ist eine vom RTS-Vorstand verabschiedete «Charta für ein antisexistisches und inklusives Service-public-Medium». Das Dokument wurde bereits am 14. Dezember beschlossen – als Reaktion auf den durch Recherchen von «Le Temps» ausgelösten Skandal rund um sexuelle Belästigung und Mobbing innerhalb der RTS. Die sprachlichen Aspekte der Charta blieben zunächst weitgehend unbeachtet. An Fahrt aufgenommen haben die Diskussionen gemäss…

allianceF – Bilanz Frühlingssession 2021

Zum Ende der Frühlingssession melden wir uns mit einigen Highlights aus Bern: Am Weltfrauentag erhielt das allseits bekannte Fresko der Landsgemeinde, das den Ständeratssaal schmückt, anlässlich der Feierlichkeiten eine Verjüngungskur: Die Künstlerin Camille Scherrer schuf ein «Trompe-l’Œil», in der eine Frau die Landsgemeinde präsidiert (siehe Bild). Am selben Tag stimmte der Ständerat einer Motion für ein 24-Stundenangebot für gewaltbetroffene Frauen zu, welches von allen zwölf Ständerätinnen eingereicht wurde. In der Debatte um die AHV-Reform stimmte der Ständerat für die Erhöhung des Rentenalters von Frauen von 64 auf 65 Jahre, zeigte sich aber bei den Ausgleichsmassnahmen für betroffene Frauen noch knausriger…

Medienmitteilung: Delegiertenversammlung von alliance F

Individualbesteuerung, Helvetia ruft! erfolgreich auf Tournee, Frauensession 2021 alliance F unterstützt die Volksinitiative zur Einführung der Individualbesteuerung. Das haben die Mitglieder des überparteilichen Frauendachverbandes an der heutigen Delegiertenversammlung einstimmig beschlossen. Im Vordergrund der Versammlung standen auch die Erfolge des vergangenen Jahres sowie die Pläne für das Jubiläumsjahr 2021 – das Frauenrütli am 1. August und die Frauensession am 29./30. Oktober. Die Mitglieder haben online unter dem Vorsitz von Maya Graf (Ständerätin BL) und Kathrin Bertschy (Nationalrätin BE) getagt. alliance F

WunderNovaGmbH – Sichtbarkeit in den Medien

In der Schweiz hat Dr. Annabella Bassler, Finanzvorständin des Medienunternehmens Ringier festgestellt, dass der überwiegende Teil der Publikationen im eigenen Haus von Männer handeln. Deshalb hat sie die Initiative «EqualVoice» ins Leben gerufen, um mehr Frauen zu porträtieren. Was wir Frauen selbst tun können, um in den Medien sichtbarer zu werden, das hören wir in diesem 2-minütigen Video von Dr. Annabella Bassler (CFO Ringier), Katia Murmann Amirhosseini (Chefredakteurin Blick Gruppe Digital) und Nina Siegrist (Co-Chefredakteurin der Schweizer Illustrierte). Video

StrukturELLE – Wert und Wert einer Karriere

5 mio für eine Karriere StrukturELLE unterstützt und gewährleistet eine gute Regierungsführung sowie Integrität, Gleichheit und Objektivität in Entscheidungsprozessen. StrukturELLE ist bestrebt, Fortschritte bei der Funktionsweise von Strukturen zu erzielen und klare, transparente und objektive Verfahren umzusetzen, die für das Vertrauen der Gesellschaft in öffentliche und private Institutionen und ihre Funktionsfähigkeit unverzichtbar sind. StrukturELLE wirkt insbesondere auf Glasdecken und die Vereinbarkeit von privat-beruflich-öffentlichem Leben für mehr Chancengleichheit und Fairness.   ProfessionELLE: Der berufliche Kontext betrifft Frauen als Individuen in der Arbeitswelt und in der Work-Life-Balance. Es geht auch um die Digitalisierung von Berufen und die Umsetzung von Strategien für Vielfalt…

Catrin Hinkel wird neue Country General Managerin von Microsoft Schweiz

Ab Ende Mai 2021 übernimmt Catrin Hinkel die Leitung von Microsoft Schweiz. Sie kommt von Accenture, wo sie zuletzt für den Bereich Cloud First Strategy & Consulting in Europa verantwortlich war. Catrin Hinkel schloss 1992 ihr zweisprachiges Studium an der Universität Reutlingen (European Business School in Reutlingen und London) ab. Nach ihrem Abschluss trat Catrin Hinkel in die global tätige Unternehmensberatung Accenture ein. Dort war sie über die Jahre in verschiedenen Funktionen tätig und zuletzt als Senior Managing Director für den Bereich Cloud First Strategy & Consulting in Europa verantwortlich. Seit 2007 war Catrin Hinkel Mitglied der Geschäftsleitung von Accenture Deutschland….

20 Jahre femdat.ch – das Frauen Karriereportal – die Stellen & Mentoring-Plattform für Akademikerinnen

Im Jubiläums-Jahr stellt femdat.ch eine neue Webseite vor. Sämtlichen Universitäten und Hochschulen der Schweiz haben 2001 femdat.ch als “Feministische Datenbank” für Akademikerinnen gegründet. 2006 wurde die Datenbank hochqualifizierter Frauen durch einen Stellenmarkt für Kader- und Fachkarrierestellen ergänzt. femdat.ch setzte sich von Beginn weg dafür ein, dass Frauen ihre Kompetenzen in Beruf und Gesellschaft einbringen können und sichtbar sind. Heute ist femdat.ch ist das grösste Stellen-Netzwerk und Karriereportal für Akademikerinnen und Kaderfrauen in der Schweiz, mit Anbindung zum D-A-CH. femdat.ch Für Akademikerinnen & Frauen mit Kader- und Fachkarriere. femdat.ch begleitet Sie beim Ein-, Auf- und Umstieg, in Ihrer beruflichen Laufbahn oder Neupositionierung….

4. FATart Fair 10.-12.09.21 – jetzt als Künstlerin anmelden

Gute Gründe als Kunstschaffende bei der FATart Fair mitzumachen. Sie sind vor Ort anwesend, Sie profitieren von unserer internationalen Plattform, Sie lernen Interessentinnen, Kunstschaffende, Sammler*innen, Kunstvermittler*innen und wichtige neue Kollaborationspartner*innen kennen. Der Verkauf geht zu 100% an Sie. Sie werden Teil eines Netzwerkes, das Ihrer Karriere einen markanten Schub verleiht. Wenn Sie an der FATart Fair teilnehmen, werden Sie Teil des FATart Netzwerks. Jedes Jahr schicken wir Ihnen mehrere Ausschreibungen für interne und externe Projekte wie Ausstellungen oder Kunstverkäufe. Ihr Name sowie ein Bild Ihres Kunstwerkes erscheint im Messekatalog; eine professionelle Publikation, welche Sie in Ihrer professionellen Arbeit wie beispielsweise…

„Licht an, Klappe auf – Frauen machen Politik“

50 Jahre Frauenstimmrecht: Mehr Sichtbarkeit von Frauen. Mehr Sichtbarkeit bedeutet mehr Mitgestaltung, auch in der Politik. Unsere neue SWONET Beirätin, Andrea Huber (Expertin für politische Kommunikation und Inhaberin von routenplanerin.ch) hat darum zusammen mit Gabriela Renggli (Expertin für Auftritt) einen Workshop für Frauen entwickelt: „Licht an, Klappe auf – Frauen machen Politik“ mit Trainings und Inputs für Präsenz, Storytelling und Strategie. Der eintägige Workshop wird am 29. Mai 2021 in Luzern und am 18. Juni 2021 in Zürich durchgeführt. Mitglieder von SWONET-Partnerorganisationen erhalten einen Rabatt von 10 Prozent. Bei der Anmeldung zum Workshop  «SWONET» angeben. Mehr Informationen zum Workshop, online-Kurs…

4 Fragen an Anna Gross – Inhaberin & Founder GROSS LEADERSHIP

Als Kind träumte ich immer davon, wie mein Vater zu sein und eines Tages sein Geschäft zu übernehmen. Aber mein Vater machte schnell klar, dass dies sein Geschäft war und er nicht vorhatte, bald in den Ruhestand zu gehen. Stattdessen sagte er: „Suche nach deiner eigenen Sache. Geh an die Universität, mache zuerst ein Studium, und erst dann kannst du an dein eigenes Unternehmen denken, das du einmal gründen möchtest.“ Zuerst war ich natürlich schockiert. Aber er hat mir tatsächlich klargemacht, dass die Welt viel grösser als sein Geschäft ist. Mein Vater gab mir die Möglichkeit zu wählen und eröffnete…

THE EUROPEAN DIGITAL WOMEN DIVERSITY CHARTER

Die DiversIT-Charta ist eine Initiative der CEPIS Women in ICT-Expertengruppe. Die Charta-Ersteller kommen aus 8 verschiedenen CEPIS-Mitgliedsländern und sind eine Gruppe erfahrener und sachkundiger Experten, die sich intensiv für die Förderung der Gleichstellung der Geschlechter im IKT-Beruf einsetzen. Die DiversIT-Charta ist unser Flaggschiff, um die geschlechtsspezifischen Unterschiede in den IT-Rollen zu verringern. Es ist eine Roadmap, die drei Leistungsstufen durchläuft: Bronze, Silber und Gold. Jede Ebene konzentriert sich auf Anziehung und Bindung und fordert die Bewerber auf, ihre Initiativen und Strategien zur Steigerung der geschlechtsspezifischen Vielfalt in IKT-Berufen vorzustellen. Warum mehr Frauen in der Technik? Technologie ist ein wachsendes Feld…

Individualbesteuerung – Zeit für Veränderung – endlich!

Zum Jubiläum des 50 Jahr starten wir unsere Unterschriftensammlung für die Eidgenössischen Volksinitiative zur Einführung der Individualbesteuerung. Mit der Volksinitiative zur Einführung der Individualbesteuerung haben wir es jetzt in der Hand, die Arbeitsleistung und das Vermögen von Paaren getrennt und damit fair zu besteuern. Individualbesteuerung – was ist das? Individualbesteuerung bezeichnet eine Besteuerungsmethode, bei der das Einkommen jeder natürlichen Person einzeln besteuert wird. Die Höhe der Steuer richtet sich dabei einzig nach dem Einkommen des Individuums. Individualbesteuerung.ch ​Heute wird in der Schweiz die Individualbesteuerung nur bei alleinstehenden Personen und unverheirateten Paaren angewendet. Verheiratete Paare und gleichgeschlechtliche Paare, welche in einer eingetragenen Partnerschaft…

Frauenfragen 4.0: Digitalisierung und Geschlecht

Die Digitalisierung baut unsere Gesellschaft um. Sie revolutioniert nicht nur die Art und Weise, wie wir kommunizieren und konsumieren, sondern verändert auch die Arbeitswelt durch Automatisierung, Home-Office, neuen Kompetenzanforderungen und Plattformarbeit. Was bedeutet dieser Wandel aus Geschlechterperspektive? Werden Frauen verstärkt an den Rand gedrängt? Oder kann die Digitalisierung dazu beitragen, Ungleichheiten abzubauen? Das diesjährige Magazin «Frauenfragen» bündelt die aktuellen Debatten zu Digitalisierung und Erwerbsarbeit aus Geschlechterperspektive. Expertinnen aus Wissenschaft, Praxis, Bildung und Politik analysieren aktuelle Entwicklungen und formulieren Handlungsbedarf. Weitere Information  

Teilhabe von Frauen* am digitalen Wandel

Herausforderungen und Lösungsansätze im Bereich der Informatik Öffentliches Webinar | 29. März 2021, von 19.30 bis 21.00 Uhr Digitale Technologien bauen unsere Gesellschaft in allen Lebensbereichen um und revolutionieren die Art und Weise, wie wir konsumieren, arbeiten oder kommunizieren.Bei einem Frauenanteil von 15% in digitalen Berufen wird deutlich, dass dieser Wandel weitgehend von Männern bestimmt wird. Welche Konsequenzen hat die mangelnde Diversität in der Informatik? Und was tut die Schweiz, um das Ungleichgewicht zu korrigieren? Die EKF diskutiert mit Expert*innen aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft über gleichstellungspolitische Herausforderungen, Beispiele guter Praxis und Lösungsansätze. Die Veranstaltung findet auf Zoom statt und…

Sponsoring