Organisationen im Fokus

evecommerce
Das Netzwerk der E-Commerce Frauen

Mit evecommerce hat Carpathia ein schlagkräftiges Netzwerk an Frauen aufgebaut, die im Digital Commerce etwas bewegen. Carpathias Anliegen dabei ist es, die Frauen im E-Commerce sichtbarer zu machen und damit noch mehr Frauen dafür zu begeistern. evecommerce.ch  Das SWONET Porträt von Alexandra Scherrer  

FiT – Frauen im TAZ ist ein Verein von Frauen in der Armee, für Frauen in der Armee. Unser Ziel ist es, Frauen in der Armee, im Rotkreuzdienst und aus der Sicherheitspolitik zu vernetzen. Ausserdem wollen wir als einziger Verein für dienstleistende Frauen die Kameradschaft fördern und eine Plattform bieten, wo Erfahrungen ausgetauscht und geteilt werden können. Mit unserer Gründung am 16.02.2020 legten wir den Grundstein. Der Schritt ins aktive Vereins-Leben gingen wir in Anwesenheit von Bundesrätin Viola Amherd nur wenige Monate später, am 19.09.2020 in Bern. Anlässe, die den Schriftzug von FiT – Frauen im TAZ tragen, reichen von…

WISF – Women in Sustainable Finance

Women in Sustainable Finance (WISF) ist ein internationales Netzwerk mit dem Ziel, die Finanzbranche international in eine nachhaltige zu verwandeln und Frauen zu inspirieren und zu stärken, die auf dasselbe Ziel hinarbeiten. Wir möchten Frauen ausbilden, die an nachhaltiger Finanzierung interessiert sind, Frauen befähigen, sich für eine integrative Finanzbranche einzusetzen, und Frauen, die die Branche bereits transformieren, dazu inspirieren, dies gemeinsam zu tun. Wir wollen Synergien schaffen, indem wir andere Frauen (und Männer, die nicht ausgeschlossen sind) vernetzen und für unser Beispiel gewinnen. Dieses Netzwerk richtet sich an Menschen, die nach ihrer Überzeugung handeln und daran glauben, gemeinsam Grösse zu…

evangelische frauenhilfe st. gallen-appenzell
Sozialberatung für Frauen aus den Kantonen St. Gallen und beider Appenzell.

Die Evang. Frauenhilfe St.Gallen – Appenzell arbeitet gemeinnützig. Sie führt in St. Gallen eine Sozialberatungsstelle für Frauen. Die angebotene Beratung und Hilfeleistung stützt sich auf die Grundgedanken des Menschenrechts und der Menschenwürde, auf den christlichen Auftrag, auf sozialwissenschaftliche Einsichten und auf zeitgemässe Praxisorientierung der Sozialarbeit. Die Beratungsstelle der evangelischen Frauenhilfe St. Gallen – Appenzell unterstützt Frauen bei der Vermeidung und Bewältigung sozialer Notlagen. Das Angebot steht allen Frauen offen, die sich in Notlagen befinden. Das Beratungs- und Unterstützungsangebot können Frauen unabhängig davon nutzen, ob kritische Situationen durch Persönlichkeitsaspekte, zwischenmenschliche Beziehungen, soziale, wirtschaftliche oder kultureller Gegebenheiten bedingt sind. Wichtige Tätigkeitsbereiche sind:…

GLOBAL DIGITAL WOMEN
Das Netz der digitalaffiner Frauen

Was 2017 als ein kleines Netzwerktreffen in Berlin angefangen hat, ist zu einer europaweiten Organisation mit über 30.000 Frauen aus der Digitalbranche gewachsen. Die Basis unserer Arbeit ist es, Karrierechancen sowie die durch die Digitalisierung entstehenden unterschiedlichen beruflichen Möglichkeiten für Frauen greifbar und nahbar zu machen. Mit unserer einzigartigen Expertise im Netzwerkaufbau sowie Netzwerkpflege der Zielgruppe digitalaffiner Frauen und solcher, die es werden möchten, ist GDW Deutschlands führendes „Diversity“-Unternehmen.   global-digital-women.com   Gründerin Tijen Onaran „Ohne Diversität keine Digitalisierung!“

NGO-Koordination post Bejing Schweiz
INTERESSENSVERTRETUNG UND KOMPETENZZENTRUM FÜR FRAUEN*RECHTE IN DER SCHWEIZ

Die Gründung der NGO-Koordination post Beijing Schweiz geht zurück auf die vierte UNO-Weltfrauenkonferenz von Beijing 1995, an deren NGO-Forum über vierzig Frauen als Vertreterinnen von Basisorganisationen und drei Frauen in der Schweizer Regierungsdelegation teilnahmen. Motiviert durch die Beharrlichkeit und Ausdauer von Organisationen anderer Länder, beschlossen wir, unserem losen Netzwerk eine feste Form zu geben. Die in Beijing verabschiedete Aktionsplattform wurde von der Schweizer Behörde 1999 in einen auf die hiesigen Verhältnisse zugeschnittenen Aktionsplan zur Gleichstellung von Frau und Mann umformuliert. In unserem NGO-Bericht haben wir das Dokument kritisch gewürdigt. Diese drei Berichte – Aktionsplattform, Aktionsplan und NGO-Bericht – bilden seit…

EBG – Eidgenössisches Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann.

Das Eidgenössische Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann fördert die Gleichstellung der Geschlechter in allen Lebensbereichen und setzt sich für die Beseitigung jeglicher Form direkter oder indirekter Diskriminierung ein. Wir wirken mit bei Gesetzesverfahren und parlamentarischen Geschäften Wir nehmen Stellung zu Gesetzesentwürfen und parlamentarischen Geschäften. Wir verfassen selber Gesetzesentwürfe und Antworten auf parlamentarische Vorstösse und unterbreiten diese den anderen Bundesämtern und dem Bundesrat. Wir verfolgen die Überarbeitung von Gesetzesentwürfen bis zur Verabschiedung durch das Parlament. Wir begleiten Evaluationen der Umsetzung von Gesetzen. Wir machen ein Monitoring der gleichstellungspolitischen Geschäfte des Parlaments und des Bundesrates. Wir forschen, informieren und…

Frauennetzwerk
f-i-t Frauen im Tourismus

Im Tourismus arbeiten mehrheitlich Frauen. Die Chancen- und Lohngleichheit ist deshalb Frauen im TOURISMUS ein grosses Anliegen. f-i-t und der Verband Schweizer Tourismusmanager haben 1998 und 2010 Lohnstudien in der Branche in Auftrag gegeben. Es zeigte sich, dass – zwölf Jahre nach der ersten Studie – noch immer Handlungsbedarf besteht. Als starkes Netzwerk unterstützen wir die Stellung dieser Frauen. 2020 ist ein Jahr das besonders den Tourismus fordert. Solidarität unter und mit den Frauen in der Branche, ist ein wichtiger Teil um den Schweizer Tourismus zu stärken. Unsere Aktivitäten: Wir bieten den Tourismus-Frauen Plattformen für die Vernetzung sowie den fachlichen…

Sponsoring