DACHelles & Medien

WATSON.ch – «Leute hassen uns, weil wir existieren» 16. Apr. 2021  ·  1 Min. 10-jähriges trans Mädchen hält emotionale Rede. In Texas wird derzeit ein Gesetzesentwurf heiss diskutiert. Dieser will unter anderem, dass die Verabreichung von Hormonen oder die Zustimmung von medizinischen oder chirurgischen Eingriffen für die Geschlechtsangleichung bei Kindern unter 18 Jahren als Kindesmissbrauch gilt. Eltern, die ihre Kinder bei der Transition unterstützen, würden eine Haftstrafe und den Entzug ihrer Kinder riskieren. Aus diesem Anlass wurde die 10-jährige Transaktivistin Kai Shappley in den texanischen Senat eingeladen. In ihrer Rede erzählt sie von ihrem Leben als trans Mädchen und fordert die Politikerinnen und Politiker auf, den Gesetzesentwurf abzulehnen. Ihre Worte haben es in sich: Auf Watson.ch

weiterlesen

WATSON.ch – Zwei Tage Politikerin sein: Die Frauensession macht’s möglich 13. Apr. 2021  ·  1 Min. Vor 50 Jahren erhielten die Frauen auf nationaler Ebene das Stimm- und Wahlrecht. Seither ist viel passiert. Doch noch immer politisieren mehr Männer im nationalen Parlament als Frauen. Am 29. und 30. Oktober ist das anders. Dann sitzen in den getäfelten Sälen im Bundeshaus ausschliesslich Frauen – 246 um genau zu sein. Zum 50. Jubiläum des Frauenstimmrechts organisiert Alliance F zusammen mit anderen Frauenverbänden und Organisationen eine Frauensession. So wie sie bereits 1991 das erste Mal stattfand. WATSON.ch

weiterlesen

LÄSSER – Die Talkshow: Thema Frauen 2021 mit Steffi Buchli und Sophie Achermann 13. Apr. 2021  ·  1 Min. Am 7. Februar haben wir das 50-jährige Frauenstimmrecht in der Schweiz gefeiert. Was die Gründe für die späte Einführung waren, was die Frauenbewegung auslöste und welche Auswirkungen es auf die Geschichte der Gleichberechtigung von Mann und Frau hatte, wurde in den Medien vielfach diskutiert. Claudia Lässer spricht mit den zwei sehr erfolgreichen und selbstbewussten weiblichen Gästen Steffi Buchli, Sport-Chefredaktorin der Blick-Gruppe, und Sophie Achermann, Geschäftsführerin des Schweizerischen Frauendachverbands «alliance F» über ihre ganz persönlichen Erlebnisse mit dem Frausein und über ihre Wünsche und Forderungen diesbezüglich. Sendung 12.04.2021

weiterlesen

Diversity Notes – Ausgabe #2 13. Apr. 2021  ·  2 Min. Herzlich willkommen zur Ausgabe #2 meiner Diversity Notes. Diesen Monat platze ich vor Stolz: Ab Anfang Mai wird unsere erste Dokumentation auf Amazon Prime Video zu sehen sein. Denn über Diversity, Inclusion und Equity zu sprechen ist das eine. Das andere ist, diese Themen ganz praktisch umzusetzen. In „Yes She Can – Frauen verändern die Welt“ erzählen Frauen von ihren Erfolgen, Herausforderungen und Erfahrungen, wie sie die Welt versuchen jeden Tag ein klein bisschen besser und diverser zu machen. Über sie und viele weitere Frauen, die die Welt verändern, geht es in der zweiten Ausgabe meines ganz persönlichen Diversity Feeds im April. Viel Spass bei…

weiterlesen

St. Galler Tagblatt – Fiona Trachsel – Wir Frauen holen auf! 9. Apr. 2021  ·  1 Min. Ab Juli leitet Fiona Trachsel eine Firma in einer Männerdomäne. Die 36-Jährige über Mut, Lohn und Gleichstellung. Thomas Griesser: Die Medienmitteilung über Ihre Ernennung zur Firmenchefin ist betitelt mit «EWP steht künftig unter weiblicher Führung». Das impliziert, die Leitung durch eine Frau sei etwas Aussergewöhnliches. Ist es das? Fiona Trachsel: In der Tat ist es sehr aussergewöhnlich, dass ich als Frau und zumal noch mit fachfremdem Hintergrund die Leitung eines Ingenieur- und Planungsunternehmens übernehme. Diese Branche ist extrem männerdominiert. Männer haben viel eher Leitungsfunktionen, selbst in unserer Firma, die, wo immer möglich, sehr auf Ausgewogenheit achtet. Verschiedentlich habe ich gehört,…

weiterlesen

Edit-a-thon «Frauen für Wikipedia» – jetzt mitmachen! 7. Apr. 2021  ·  1 Min. Beim Edit-a-thon «Frauen für Wikipedia» von Schweizer Radio und Fernsehen, Ringier und Wikimedia CH nehmen sich Medienschaffende Zeit, um kollaborativ an Wikipedia-Einträgen über Frauen zu schreiben. Zurzeit ist die grosse Mehrheit der Wikipedia-Editoren männlich. Doch nicht nur Autorinnen fehlen: auch Frauenbiografien! Genau da setzen wir an und wollen Frauen sichtbarer machen. Am 11. Mai 2021 findet der nächste Edit-a-thon «Frauen für Wikipedia» statt. Mit dabei sind auch die vier Gastgeberinnen Susanne Wille (SRF), Katia Murmann (Ringier), Muriel Staub (Wikimedia CH) und Patrizia Laeri (Mitgründerin, Moderatorin und SWONET Beirätin). Weitere Informationen Der nächste Edit-a-thon «Frauen für Wikipedia» von SRF, Ringier und…

weiterlesen

Ursina Roesch – Co-Gründerin der FATart – ein Porträt im femMit Magazin 31. Mrz. 2021  ·  1 Min. Das femMit Magazin erschien erstmals am 1.10.2020 in einer Auflage von 10.000 Heften.  In der aktuellen Ausgabe wird Ursina Roesch vorgestellt TRAUT EUCH! Wie die private Kunstinitiative FATart die Schweizer Kunstszene in Aufruhr versetzt und die Co-Gründerin und Künstlerin Ursina ­Gabriela Roesch partout nicht gedenkt, damit aufzu­hören. Auch nicht, den Frauen den Spiegel ­vorzuhalten und sie zu ermutigen, ihren Weg zu gehen. Der Artikel im femMit Magazin Das femMit Magazin Die nächsten Veranstaltungen der FATart im Überblick FATart – EVENT-NEWS

weiterlesen

Diversity Notes – Ausgabe #1 – Tijen Onaran 27. Mrz. 2021  ·  1 Min. Herzlich willkommen zur ersten Ausgabe meiner „Diversity Notes“. Ich habe diesen Newsletter ins Leben gerufen, weil ich der Überzeugung bin, dass wir nicht genug über Diversity, Equity und Inclusion kommunizieren können. Der Newsletter wird monatlich erscheinen und euch mit spannenden Insights und meinen Netz-Fundstücken zu diesen Themen versorgen. Viel Spass bei der Lektüre der ersten Ausgabe meines ganz persönlichen Diversity-Feeds im März! Zum Diversity Notes NEWSLETTER

weiterlesen

Frauen erfahren Frauen – ein Projekt von sechsundzwanzig dem Verlag für feministische Literatur 24. Mrz. 2021  ·  2 Min. «Frauen erfahren Frauen» – Was beinhaltet das? Hallo! Mein Name ist Jil und ich bin seit über 10 Jahren in der Buchbranche tätig. Im Oktober 2020 habe ich den feministischen Verlag sechsundzwanzig ins Leben gerufen. Bereits in jungen Jahren habe ich mich mit der Unterrepräsentation schreibender Frauen* auf dem Buchmarkt beschäftigt. Wo sind die Autorinnen? Wer bestimmt, wer und was gelesen wird? Im Sommer 2020 bin ich in einem Antiquariat auf den Textband «Frauen erfahren Frauen» (1982) aus der Edition R+F gestossen. Meiner Neugierde nachgehend, eröffnet sich mir ein Schatz an literarischen Texten von Frauen* aus den 1960er bis in…

weiterlesen

AZ Medien – SRF führt Regeln für gendergerechte Sprache ein 20. Mrz. 2021  ·  2 Min. Seit im Westschweizer Radio und Fernsehen RTS Regeln für eine «inklusive Sprache» gelten, wird das Thema heiss diskutiert. Nun soll es auch beim SRF neue Leitlinien für eine gendergerechte Sprache geben. – sie sollen für alle Sendungen gelten Hintergrund der intensiv geführten Debatte ist eine vom RTS-Vorstand verabschiedete «Charta für ein antisexistisches und inklusives Service-public-Medium». Das Dokument wurde bereits am 14. Dezember beschlossen – als Reaktion auf den durch Recherchen von «Le Temps» ausgelösten Skandal rund um sexuelle Belästigung und Mobbing innerhalb der RTS. Die sprachlichen Aspekte der Charta blieben zunächst weitgehend unbeachtet. An Fahrt aufgenommen haben die Diskussionen gemäss…

weiterlesen

Medienmitteilung: Delegiertenversammlung von alliance F 19. Mrz. 2021  ·  1 Min. Individualbesteuerung, Helvetia ruft! erfolgreich auf Tournee, Frauensession 2021 alliance F unterstützt die Volksinitiative zur Einführung der Individualbesteuerung. Das haben die Mitglieder des überparteilichen Frauendachverbandes an der heutigen Delegiertenversammlung einstimmig beschlossen. Im Vordergrund der Versammlung standen auch die Erfolge des vergangenen Jahres sowie die Pläne für das Jubiläumsjahr 2021 – das Frauenrütli am 1. August und die Frauensession am 29./30. Oktober. Die Mitglieder haben online unter dem Vorsitz von Maya Graf (Ständerätin BL) und Kathrin Bertschy (Nationalrätin BE) getagt. alliance F

weiterlesen

WunderNovaGmbH – Sichtbarkeit in den Medien 18. Mrz. 2021  ·  1 Min. In der Schweiz hat Dr. Annabella Bassler, Finanzvorständin des Medienunternehmens Ringier festgestellt, dass der überwiegende Teil der Publikationen im eigenen Haus von Männer handeln. Deshalb hat sie die Initiative «EqualVoice» ins Leben gerufen, um mehr Frauen zu porträtieren. Was wir Frauen selbst tun können, um in den Medien sichtbarer zu werden, das hören wir in diesem 2-minütigen Video von Dr. Annabella Bassler (CFO Ringier), Katia Murmann Amirhosseini (Chefredakteurin Blick Gruppe Digital) und Nina Siegrist (Co-Chefredakteurin der Schweizer Illustrierte). Video

weiterlesen

AZ-Serie zu 50 Jahre Frauenstimmrecht in der Schweiz – im Gespräch mit Petra Rohner. 8. Mrz. 2021  ·  3 Min. 2021 ist ein Frauenjahr: Vor 50 Jahren wurde das Frauenstimmrecht eingeführt und im Aargau vor 100 Jahren die Frauenzen­trale gegründet. Aus diesem Anlass erscheint unter dem Titel «Frauenstimmen» dieses Jahr jeden Montag ein Interview mit einer Frau: Wer sind Sie? Mein Name ist Petra Rohner. Als Netzwerkexpertin berate ich Fach- und Führungskräfte im Bereich Neuorientierung und bin Autorin der Bücher «Einflussreich Netzwerken». Als Präsidentin der Stiftung SWONET – Swiss Women Network ist es mir ein Anliegen, Frauen und Frauen-Organisationen Sichtbarkeit zu geben. Wofür erheben Sie Ihre Stimme? Ich kämpfe für Chancengleichheit. Ich bin überzeugt, dass kein Mensch das Recht hat,…

weiterlesen

infoclio.ch -das Mediendossier zu 50 Jahre Schweizer Frauenstimmrecht 24. Feb. 2021  ·  1 Min. Erst 50 Jahre ist es her, dass in der Schweiz das Stimm- und Wahlrecht der Frauen eingeführt worden ist. Aus diesem Anlass erscheinen in diesen Wochen zahlreiche Zeitungsartikel, Fernseh- und Radiosendungen, Videobeiträge, Bücher und Quellen-Dossiers von Gedächtnisinstitutionen. infoclio.ch sammelt Beiträge von oder mit Historikerinnen und Historikern. Die Zusammenstellung ist nicht vollständig und wird in den folgenden Tagen weiter ergänzt. infoclio.ch

weiterlesen

Männer erklären den Frauenstreik. 16. Feb. 2021  ·  1 Min. Genau das ist am ersten Frauenstreik der Schweiz 1991 passiert. Frauenaktivistin Zita Küng brachte die Journalistinnen dazu, ihre Arbeit am 14. Juni 1991 niederzulegen. Die Folge war, dass nur Männer über den Frauenstreik berichteten. Zita Küng bekommt noch heute Zustände, wenn sie hört, wie damals auf DRS 1 am Tag des Frauenstreiks eine Umfrage gesendet wurde. Dies zur Frage: «Sollen Männer sitzen oder stehen beim Pinkeln?». JETZT HÖREN  Alle Videos in der Playlist «Rückspiegel» auf dem Youtube-Kanal von SRF Archiv.

weiterlesen

Sponsoring