Impuls-Referate

Astrid Keller - Rechtsanwältin

50 Jahre Frauenstimmrecht – Erhebe auch heute die Stimme für Deine Rechte

Vor 50 Jahren konnten die Frauen nach vielen Anstrengungen und der „Erhebung ihrer Stimme“ endlich einen wichtigen Schritt in Richtung Gleichstellung bewirken.

Was sind die wichtigsten Meilensteine von damals zu heute?
Wo ist die Diskrepanz zwischen Recht und Realität und warum müssen wir diese immer wieder thematisieren?
Wie muss ich meine Stimme erheben, wenn in meinem Unternehmen die Lohngleichheitsanalyse*, nicht umgesetzt wird?
Wie können wir die Umsetzung dieser fördern und oder verlangen?
Astrid Keller wird diese und andere Fragen anhand von Beispielen aufzeigen und beantworten.

Bettina Zimmermann - Krisenmanagerin, CEO und Mitinhaberin der GU Sicherheit & Partner AG

Frauen im Krisenmanagement – Deine Stimme entscheidet!

Deine Stimme entscheidet – nutze sie in schwierigen Situationen

Viele Unternehmen erkennen Krisen und ihre Vorboten oft nicht oder nicht früh genug. Im Zuge dessen wird das Ausmass inklusive Schaden und die Geschwindigkeit eines medialen Flächenbrands gerne unterschätzt. Wenn es zu einer Krise gekommen ist, ist entscheidend, dass professionell agiert wird. Eine Krise ist nicht per se der Untergang entscheiden ist, wie diese bewältigt wird.

Krisenstäbe sind nach wie vor sehr männerdominiert. Ich finde es ist an der Zeit über neue Führungskulturen zu diskutieren, auch für Krisensituationen. Frauen verfügen über ausserordentliche Skills, die insbesondere in Krisensituationen von grossem Wert sind.

  • Was sind die wichtigsten Fragen, wenn sie eine Krise erleben?
  • Wie können Sie sich in einer Krise positionieren?

Isabelle Paris - VOICE AND MORE

Deine Stimme trägt Dich und Deine Worte

Bestimmt hat es Ihnen auch schon einmal die Sprache verschlagen.

Kein Problem, das ist menschlich. Nur ärgerlich, wenn Sie die Worte während einer Präsentation nicht finden. Genau dann, wenn es darum geht, einem bestimmten Publikum ein Produkt oder gar eine Vision zu verkaufen. Manchmal sind es aber auch ganz kleine Unterfangen, die wie eine „Mission Impossible“ anmuten – etwa ein Mitarbeitergespräch oder ein simples Telefonat.

Gespräche, Vertonungen und Präsentationen sind lernbar. Ihre Stimme, die Körpersprache sowie die richtigen Tools sind der Schlüssel dafür, um als Sprecher oder Präsentator zu glänzen. Denn nur ein überzeugter Auftritt ist auch mit Erfolg verbunden.

Isabelle Paris wird mit ihrem Impulsreferat wertvolle Tipps vermitteln, die uns im Alltag helfen schwierige Situationen zu meistern.

Mylène Thiébaud - CEO bei Transformy GmbH

Deine Stimme entscheidet – in der Zusammenarbeit zwischen Generationen

Der Gap zwischen Generationen am Arbeitsplatz war noch nie so gross wie heute. Und doch sind die aktuellen Herausforderungen für die meisten Unternehmen nur in der Zusammenarbeit der Generationen zu lösen. Zukunft hat Herkunft.

Wenn sie erfolgreich in ein Unternehmen einsteigen und sich wohlfühlen möchten, müssen sich die Generation Y (1980-1999) und Z, oft auch Millennials und Digital Natives genannt, bewusst sein, dass sie nicht alles von heute auf morgen ändern können. Jedes Unternehmen besitzt eine – wahrscheinlich erfolgreiche – Vergangenheit, die es zu respektieren gilt.

Im Gegenzug, müssen Chefs und Senior-Unternehmer verstehen, dass um Talenten zu gewinnen und zu behalten, eine Entwicklung Ihren Führung-Stil und Firmenkultur notwendig sind.

  • Wie gelingt es nun Power-Teams aus verschiedene Generationen zu bilden?
  • Was braucht es, so dass die Stimmen der Millennials gehört und respektiert werden?
  • Was müssen diese 20-40 Jährigen wissen, um mit der «älteren» Generationen im Unternehmen konstruktiv zu arbeiten?
  • Was müssen alle berücksichtigen, um Kunden über die eigene Generation hinaus zu erreichen?

 

Christian D. Mayer - Option Mayer Master GmbH

Körper– (Sprache), Mindfokus und ein starkes Energiezentrum

Deine Stimme entscheidet – gib ihr Kraft durch Körperspannung

Viele wissen, dass man in wenigen Sekunden einer Begegnung den ersten Eindruck hinterlässt der entscheidend sein kann. Durch diese Körpersprache teilen wir uns ganz nonverbal mit und wir werden unsere ersten Handlungen daraus ableiten.

Nicht mehr so viel wissen, speziell in einer hektischen und zum Teil von Angst getriebenen Zeit, wie man in eine starke Energie-Präsenz kommt, seine Mitte findet.

Was bringt uns aus dem Lot und welche Übungen und Handlungsweisen stärken unser Energiesystem? Wo sind meine Energie-Vampire und wo die Energie-Tankstellen?

Mit einfachen Übungen aus den fernöstlichen Bewegungs- und Kampfkünsten, dem Coaching und der Hypnose vermittelt Master Christian Daniel Mayer in diesem interaktiven Impuls-Referat die Techniken zu einer starken Ausstrahlung und Präsenz und somit einer wirkungsvollen Körpersprache.

Das Experiment live auf der Bühne: Seien Sie gespannt, wie einfach es ist, einen persönlichen Durchbruch zu schaffen und Grenzen zu sprengen mit der richtigen Körper-Geist Ausrichtung.

 

Katja Campanile - Inhaberin Tanzschule Flamenco

Drücke dich aus, auch ohne die Stimme zu erheben!

Unsere Stimme entscheidet – unsere Haltung hat dabei Einfluss

Wenn wir über die Macht unserer Stimme sprechen, geht es um die Worte, die wir aussprechen und Entscheidungen, die wir durch politische Abstimmungen beeinflussen.

Es gibt jedoch auch eine Stimme die nicht gehört, sondern gesehen wird, eine Stimme die viele Fassetten hat und mit Emotionen verbunden wird.

Es ist die Sprache unseres Körpers, die nirgends so eindrücklich wie beim Flamenco vermittelt wird. Wir freuen uns, dass zum Abschluss des Nachmittagsprogramms eine Meisterin des Flamencos, dies eindrücklich zeigen wird.

 

Sponsoring